Erleben sie Heimatgefühle

MEDIENBERICHT – ANZEIGER VOM ROTTAL, 9 APRIL 2015

Markus Zemp ist in Wolhusen aufgewachsen und lebt heute in Neuenkirch. Der 48-Jährige ist Bandleader der bekannten Musikband «Duo Radys». Im Mai steigt das grosse Jubiläumsfest.

Interview Michael Wyss

Markus Zemp, am Samstag, 9. Mai, fei-ern Sie mit ihrem Bandpartner Thomy von Büren im Pfarreiheim Neuenkirch das Jubiläumsfest. 30 Jahre «Duo Radys»!

Genau. Und darauf freue ich mich sehr. Mit diesem Fest können wir unseren treuen Fans und den langjährigen Musikfreunden auch etwas zurückgeben. Es lohnt sich vorbeizuschauen. Wir präsentieren unsere neuste CD, das Highlight des Abends. Dieser vierte Tonträger ist in Zusammenarbeit mit Stefan Roos (Grand- prix-Sieger 2009), Tommy Mustanc (Produzent / Arrangeur) und Köbi Baumgartner (Plattenfirma Grüezi Music) entstanden.

Kommen noch andere Musikgrössen nach Neuenkirch?

Ja klar. Jessica Ming, Stefan Roos, das «Duo Mirendos» und die «Ländlerkapelle Rady Zemp» sind bei uns zu Gast. Moderiert wird der Abend von Trudi Lauper. Dies sind alles bekannte Grössen in der Schlagerszene. Türöffnung ist um 18 Uhr, das Programm startet um 19 Uhr. Mehr Infos zum Anlass und den Ticketsbestellungen gibt es unter www.radys.ch.

Warum soll ich das Fest in Neuenkirch besuchen!?

Ganz einfach. Wir sind die Band und die Stimmungsmacher für heitere Feste. Bei unseren Auftritten können die Besucherinnen und Besucher in eine eigene Welt eintauchen und die Alltagssorgen vergessen. Zudem bieten wir für jeden Geschmack etwas. Volks- und Schlagermusik, das Urchige darf natürlich auch nicht fehlen. Erleben Sie ein Stück Heimatgefühl, das liegt uns am Herzen.

Für welche Anlässe kann man die Radys buchen?

Für grosse, öffentliche Zeltfeste, Open Airs, Maskenbälle, Tanzanlässe oder private Firmen- und Familienfeste.

Wie geht es weiter mit den Radys im 2015?

Nächste Woche machen wir mit den Fans eine Jubiläumsreise ins Südtirol. Am Freitag, 24. April, sind wir an der Bea-Eröffnung in Bern und am Samstag, 20. Juni, sind wir im nidwaldnerischen Buochs am Sommerfest. Zudem werden wir im Juli in Leukerbad beim Walliser Musikweekend teilnehmen und im Oktober steht die Glückspost Jassreise mit Monika Fasnacht nach Seefeld an. Wir organisieren auch immer wieder Carreisen und Musikkreuzfahrten, die sehr guten Anklang finden. Im August können unsere Fans uns am Alpenschlagerfestival in Engelberg (Brunni) und Ende Oktober am Benefiz Schlager-Abend in der Waldmannhalle in Baar hören.

Woher stammt eigentlich der Name «Radys»?

Darauf werde ich auch immer wieder angesprochen. Radys, dieser Name steht seit 1970 für stimmungsvolle Musik. Mein Vater Konrad Zemp, genannt Rady, gründete in Wolhusen mit meinen vier Geschwistern das «Radys Familien-Quintett» und sie waren bis 1984 erfolgreich unterwegs. Ich, als Jüngster der Familie, gründete 1985 mit meinem Bruder Konrad das «Duo Radys». Mein Bruder hörte 2003 auf und hat kurzum die «Ländlerkapelle Rady Zemp» gegründet. Auf meinen Bruder folgte Mario Baur, der nach seinem Rücktritt von Thomy von Büren abgelöst wurde.

Welche Funktion haben Sie in der Band?

Ich bin der Moderator und Stimmungsmacher sowie seit 30 Jahren der Frontmann, der gerne zusammen mit dem Musik-Partner auf der Bühne dem Publikum einheizt. Bei uns herrscht immer eine tolle Party bei unseren Auftritten.

Was ist der grösste Erfolg, den Sie feiern konnten?

Jeder Auftritt, bei dem wir die Menschen glücklich machen, ist ein Erfolg. Dank eigenen Titeln konnten wir den zweiten Rang am internationalen Alpen-Grand-prix in Meran in der Kategorie volkstümliche Musik im 2012 gewinnen. Ein grosser Erfolg ist für mich auch, dass es die Radys seit Jahrzehnten gibt und dass unser Bekanntheitsgrad in dieser Zeit gestiegen ist und wir auch an Grossanlässen und Open Airs mit namhaften Künstlern auf der Bühne stehen dürfen. Unsere letzte CD «Alli guet droff» gespickt mit urchigen Mundart Schlager-Hits, sowie die neuen Lieder auf dem Jubiläumsalbum gemixt mit neuer fetziger Volks- und Schlagermusik, wiederspiegeln unser Duo eins zu eins.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.